UNSER ROCKY

Viel Herzblut, Schweiss und noch mehr Liebe stecken in unserem 1991er Citroen C25 Turbo Diesel – namens Rocky. Von einer alten verrosteten Schrottlaube haben wir Rocky innerhalb 2-monatiger Wochenendarbeit in unser Abenteuermobil verwandelt, mit dem wir seit September 2018 auf Weltreise sind.

Auf Youtube findet ihr die aktuelle Roomtour, so wie Rocky heute NACH dem Umbau aussieht.

Die Suche nach Rocky war ein Gemisch aus purer Vorfreude, Verzweiflung, sich widersprechenden Kriterien, Hoffnung und eine wahre Geduldsprobe. Eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Wir haben unsere Telefone heiss und unsere Finger wund telefoniert, nur um immer wieder zu erfahren, dass die online inserierten Camper bereits verkauft sind. Wollen denn nun plötzlich alle im Wohnmobil reisen? Ein neuer Trend?

Nachdem wir sehr lange einen Kastenwagen oder einen VW Bus wollten, waren schlussendlich der Komfort für eine 1-jährige Reise, die Verfügbarkeit und das Budget ausschlaggebende Punkte für Rocky.

Im Juni 2018 haben wir Rocky für 8000€ erstanden. Er war bereits 27 Jahre alt und hatte 134’000km auf dem Buckel. Die Freude über den Kauf und das bevorstehende Abenteuer hielt leider nicht lang an, denn als wir Rocky dann genau unter die Lupe genommen haben, machte sich Verzweiflung breit. Diese hatte jedoch absolut keinen Platz bei uns, denn dafür war keine Zeit. Wir mussten über Lösungen nachdenken, denn der Startpunkt im September 2018 stand fest und daran war auch nichts mehr zu ruckeln.  

Überrascht wurden wir von einem heftigen Wasserschaden im Heck, tropfendem Öl, und Wände voll von Abgas in der gesamten Kabine.

Der Wasserschaden war recht schnell behoben, mit dem Abgasproblem kämpfen wir noch heute. Seinen Weg in die Kabine findet das Abgas zwar glücklicherweise nicht mehr, das Grundproblem ist jedoch noch immer existent.

In schweisstreibender Arbeit haben wir Rocky nicht nur repariert, sondern auch renoviert. Heute ist Rocky ein echter Hingucker.

previous arrow
next arrow
Slider

Rocky im Juni 2018

Rocky Original

previous arrow
next arrow
Slider

Rocky im September 2018

Mit der Renovierung von Rocky ist der verstaubte Anfang-90er Look verflogen und eine moderne Wohlfühloase entstanden.

Facts

Vorher

Nachher

Kapazität

6 Personen

2 Personen

Schlafbereiche

3

1

Essbereiche

2

1 + Sofa

Küche

3 Gasflammen, Waschbecken, Trimix-Absorber-Kühlschrank

3 Gasflammen, Waschbecken, 12V Kompressor-Kühlschrank

Bad

Dusche, Chemietoilette, Waschbecken

Dusche, Trockentrenntoilette

Wände

Weisse Tapete (mit schwarzem Abgas)

PVC Dielen in Holzoptik

Vorhänge

Brauner Kurt

Graue Verdunklungsvorhänge

Verdunklung an den Fenstern

Rollos

Schwarze Vorhänge

Alkoven

Hauptbett

Stauraum für Fahrräder

Grösse Hauptbett

140m x 200m

155m x 200m

Strom

220V und 12V

220V und 12V mit 300 Watt Solarpanel (MPPT-Regler)

Versorgungsbatterie

Nass-Batterie 12V, 80 Ah)

AGM 12V, 180 Ah

Kapazität

Vorher

Nachher

6 Personen

2 Personen

Schlafbereiche

Vorher

Nachher

3

1

Essbereiche

Vorher

Nachher

2

1 + Sofa

Küche

Vorher

Nachher

3 Gasflammen, Waschbecken, Trimix-Absorber-Kühlschrank

3 Gasflammen, Waschbecken, 12V Kompressor-Kühlschrank

Bad

Vorher

Nachher

Dusche, Chemietoilette, Waschbecken

Dusche, Trockentrenntoilette

Wände

Vorher

Nachher

Weisse Tapete (mit schwarzem Abgas)

PVC Dielen in Holzoptik

Vorhänge

Vorher

Nachher

Brauner Kurt

Graue Vorhänge

Verdunklung an den Fenstern

Vorher

Nachher

Rollos

Schwarze Vorhänge

Alkoven

Vorher

Nachher

Hauptbett

Stauraum für Fahrräder

Grösse Hauptbett

Vorher

Nachher

140m x 200m

155m x 200m

Strom

Vorher

Nachher

220V und 12V

220V und 12V mit 300 Watt Solarpanel (MPPT-Regler)

Versorgungsbatterie

Vorher

Nachher

Nass-Batterie 12V, 80 Ah)

AGM 12V, 180 Ah

Besonders wichtig bei der Renovierung waren uns zwei Dimensionen: Autarkie und Wohlfühlfaktor

1 - Autarkie (die männliche Komponente)

Strom
Wir haben uns für ein 300 Watt Solarpanel entschieden mit einem angeschlossenen MPPT-Regler, der uns zu jeder Zeit den Ladezustand unserer Batterie und ein Haufen anderer technischer Daten anzeigt. Die Versorgungsbatterie hat 180 Ah. Somit verwenden wir Sonnenenergie als einzige Stromquelle, um unsere technischen Geräte, wie Kamera, Laptops, Handys, Drohne, GoPro etc. zu laden.

Wasser
Rocky besitzt einen grossen Wasserspeicher von 100 Liter Frischwasser, die wir zum Duschen, Abwaschen und Zähne putzen verwenden. Diese 100 Liter Frischwasser reichen uns mindestens 5 Tage um autark zu stehen. Bisher hatten wir jedoch noch nirgendwo Probleme unseren Wasservorrat in einem Fluss oder See wieder zu füllen. Ein Warmwasserboiler wärmt unser Wasser sogar, sodass wir zu den Warmduschern gehören.

Gas
Gas benötigen wir nicht nur um unseren Warmwasserboiler zu heizen, sondern auch zum Kochen und für unsere Heizung. Eine Gasflasche von 8kg reicht für uns 1 Monat, wenn wir die Heizung täglich nutzen. Im Sommer sollte der Verbrauch demnach entsprechend geringer ausfallen.

2 - Wohlfühlfaktor (die weibliche Komponente)

Sofa
Um gemütlich kuscheln zu können, zu lesen oder Filme zu schauen, hat Rocky ein Sofa mit vielen Kissen bekommen, auf dem wir zumeist unsere Abendstunden verbringen.

Bett
Ein Alkovenbett kam für uns dauerhaft nicht in Frage. Wir wollen uns wohl fühlen, wie zu Hause im eigenen Bett. Alleine die Idee eingeengt oben zu liegen und nachts womöglich die Treppe hinunter zu müssen, hat uns einen grossen Bogen um das Alkovenbett laufen lassen. Wir haben uns für ein festes Bett mit «richtiger» Matratze entschieden, das 1,55 Meter breit und 2,00 Meter lang ist.

Dekoration
Wenn die Männer anfangen die Hände über dem Kopf zusammen zu schlagen, geht es für die Frauen erst richtig los! Den kompletten Kleiderschrank haben wir demontiert, um aus Staufläche Deko-Fläche zu zaubern. Das Argument, dass wir damit ja Gewicht sparen, überzeugt auch die Männer. Einzug hielten ein Bücherregal und eine Fotowand.