One Day in New York

One Day in New York

Klingt verrückt? Ist es auch!

Für alle die, die sich auf der Durchreise befinden, am JFK Airport umsteigen, mit dem Auto oder Camper unterwegs sind und einfach Lust auf einen Hauch New York City haben, ist dieser «One Day in New York» Artikel genau das Richtige.

Zum Artikel gibt es auch ein passendes Youtube-Video. Schaut doch gern auf unserem Kanal vorbei.

Okay, zugegebener Massen kann man unser eintägiges New York City Programm gern auch auf 2 bis 3 Tage aufteilen, sich mehr Zeit zum Genießen und Schlendern nehmen oder Museen besuchen. Den Möglichkeiten sind hier in dieser Stadt mit Sicherheit keine Grenzen gesetzt.

Die Anreise

Da wir mit Rocky reisen (unserem Camper), ist die Anreise nach Manhattan bereits die erste Herausforderung, die uns erwartet. Mit Rocky die Brooklyn Bridge überqueren und dann frische Manhattan-Luft schnuppern? Wohl eher nicht – darauf hatten wir keine Lust. Den Stress im Verkehrschaos einen geeigneten Parkplatz zu finden ersparen wir uns liebend gern. Einen Stellplatz auf den Rocky passt, auf dem er legal stehen darf und der zudem auch noch stadt-nah ist, hätte uns mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits einen gesamten Tag an Zeit, Aufwand und Nerven gekostet. Da schauen wir uns doch lieber nach Alternativen um. Wir haben die folgenden 3 Möglichkeiten für einen New York City Besuch evaluiert:

1 – Liberty Harbor RV Park in Jersey City

Das ist der Manhattan wohl am Nächsten gelegene Campingplatz. Auf der Webseite wird geworben, dass man in nur 15 Minuten Fahrt mit der Fähre Manhattan erreicht. Interessant für eine City-Tour. Kostenpunkt: 87€ pro Nacht Website: http://www.libertyharborrv.com/

2 – Floyd Bennett Field Campground in Brooklyn

Dieser Campingplatz liegt auf einer alten US Military Basis, die heutzutage als Nationalpark gilt. Der Bus hält direkt vor dem Campingplatz und erreicht Manhattan in circa 1h und 15 Minuten. Kostenpunkt: 26€ pro Nacht (ohne Strom) Website: https://www.nps.gov/gate/planyourvisit/camp-at-fbf.htm

3 – Beaver Pond Campground im Harriman State Park

Dieser Campingplatz liegt in New Jersey etwa 25 Meilen nördlich von Manhattan. Der Campingplatz ist ruhig gelegen an einem See – New York Grossstadtlärm ist hier wie weggeblasen. Manhattan erreicht man per Zug von zwei verschiedenen Bahnhöfen aus. Vom Campingplatz zum Bahnhof sind es circa 20 Minuten mit dem Auto / Camper und nochmals 50 Minuten mit dem Schnellzug, der direkt am Gran Central Terminal endet. Kostenpunkt: 19€ pro Nacht (ohne Strom) Website: https://parks.ny.gov/parks/116/details.aspx Wir haben aufgrund des überzogenen Preises für einen «Parkplatz» gegen Variante 1 entschieden. Variante 2 war leider auch recht schnell vom Tisch als wir in den Rezensionen die Wörter «Prostitution, Drogen und Fluglärm» entdeckten. Kurzum, wir haben uns also für Variante 3 entschieden und würden es jeder Zeit wieder so tun. Die Zugtickets bei Variante 3 kosten 8,50€ pro Strecke pro Person – super fair. Der Zug fährt übrigens 4 Mal pro Stunde, etwa im 15-Minuten Takt.

Aber nun los geht’s

IMG_7831

Um 8 Uhr morgens klingelt der Wecker, 8:30 Uhr Abfahrt zum Bahnhof, 9:00 Uhr Einfahrt des Zuges und bereits 9:50 Uhr erblicken wir die atemberaubenden Hallen des Gran Central Terminal.

Unser Programm ist ein Spaziergang kreuz und quer durch Manhattan. Nur ein einziges Metro-Ticket haben wir verwendet. Immer wieder fällt uns auf, dass wir beim Laufen auch die Strassen und Wege erkunden, an denen keine touristischen Attraktionen markiert sind. Auf diese Weise haben wir bereits mehrfach wahre Juwelen der Stadt enthüllt.

Los geht’s am Grand Central Terminal. Von hier aus laufen wir zum Chrysler Building, dem Empire State Building, machen Halt am Madison Square Garden und spazieren über den wundervollen Highline Park. Bevor es in Richtung Brooklyn Bridge geht, besichtigen wir den Chelsea Market, das One World Trade Center und das nebenan liegende 9/11 Memorial. In Brooklyn angekommen, machen wir Rast am Pebble Beach und geniessen die einzigartige Aussicht auf die Skyline von Manhattan.

Von Brooklyn (Station: York Street Subway Station) aus, nehmen wir die Metro bis zum Central Park (5th Avenue / 53th Street). Nach einem kurzen Spaziergang im Central Park spazieren wir auf der 7th Avenue in Richtung Time Square. Ankommen tun wir 8 Stunden und knapp 29’000 Schritte später am Rockefeller Center.

Highlights

New York hat einen ganz besonderen Charme, der wohl nicht nur uns verzaubert. Es war einfach atemberaubend plötzlich die Skyline von Manhattan zu erblicken, als wir uns auf der Brooklyn Bridge Manhattan zuwandten.

Unsere 3 Highlights:
1. Highline Park
2. Pebble Beach
3. 9/11 Memorial

Auch wenn wir einige Attraktionen bei dieser New York Tour ausgelassen haben, können wir die folgenden Highlights durchaus empfehlen, da wir sie bei vorherigen New York Besuchen besichtigt haben:

  • Rockefeller Observation Deck: Manhattan von oben
  • Ruderboot mieten im Central Park
  • Spaziergang durch Soho
  • Fährfahrt zur Freiheitsstatue
  • Rockefeller Center Guided Tour

Viel Spass bei eurer nächsten Tour durch die glänzende und niemals schlafende Metropole New York City!

«Man lebt nur einmal»

Leave a Reply